Über mich…

An dieser Stelle möchte ich mich und meine Investmentstrategie kurz vorstellen:

Ich bin 1977 geboren, verheiratet und komme beruflich aus dem technischen Anlagenbau.
Nach einer handwerklichen Ausbildung bei einem Großkonzern habe ich im Anschluss
die Weiterbildung zum Maschinenbautechniker für Maschinen- und Entwicklungstechnik absolviert.
Seit 2004 bin ich bei meinem derzeitigen Arbeitgeber in der technischen Auftragsabwicklung angestellt.
Beruflich habe ich also rein gar nichts mit Aktien oder sonstigen Investments am Hut, sondern ich beschäftige
mich ausschließlich aus privatem Interesse mit diesem Thema.

Anfänglich mit dem vollen Paket der üblichen Vertriebsprodukte der Sparkasse ausgestattet und dem Versuch, durch Beratungsleistungen
von Finanzdienstleistungsvermittlern wie AWD oder MLP solche Produkten zu entkommen, entschied ich mich das Thema Geldanlage / Vermögensauf / Altersvorsorge in die eigenen Hände zu nehmen. Die ersten eigenständigen Aktieninvestments habe ich ungefähr im Jahr 2009 gemacht. Diese fanden völlig ohne Strategie oder vorhergehende Analysen statt.
Die Aktienauswahl wurde je nach aktuellem Hype in den Print- und Onlinemedien getroffen und waren eher selten von Erfolg gekrönt. Aber irgendwie hat es in mir
aber ein tieferes Interesse geweckt und ich begann damit, mich näher mit dieser Thematik zu beschäftigen.

In den letzten Jahren habe ich somit einige Strategien ausprobiert und dabei mich und meine Anlageverhalten immer besser kennengelernt.
Ich stellte über die Jahre fest, dass ich ein eher langfristig orientierter Anlegertyp bin der aber durchaus gerne bereit ist, auch in risikoreichere Investments zu investieren.
So reizen mich in der Regel Unternehmen die sich in Umbruchsituationen befinden und meiner Analyse nach aktuell deutlich unterbewert sind und in Zukunft wieder
entsprechend höher bewertet werden könnten.

Durch das Lesen /Hören von unzähligen Blogs, Podcast und diverse Facebook Gruppen wurde ich Mitte 2017 auf die Dividendenstrategie aufmerksam und entschied mich aus
vielschichtigen Gründen diese zukünftig im eigenen Depot umzusetzen. Mit den daraus erzielten Erträgen möchte meine Rentenlücke schließen und nach Möglichkeit eventuell einige Jahre früher in Rente gehen zu können. Da dieser Zeitpunkt jedoch (Stand August 2019) noch voraussichtlich 25 Jahre in der Zukunft liegt, kann und wird noch viel in dieser Zeit passieren.

Auf dieser Webseite möchte ich regelmäßig über meinen Weg dorthin und meine Investments berichten. Insbesondere möchte ich aufzeigen, dass das Ziel der finanziellen Unabhängigkeit auch für normale Angestellte ohne große finanzielle Vorbildung möglich sein kann.